EmuforumX

Das Emulation Board ! Wenn Ihr ROMS sucht, mit einem Emulator nicht klar kommt, Cheats braucht oder über Games reden wollt dann schaut doch mal rein
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Links und Infos über ROM Hacking / Translations

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cloud Strife
Administrator
Administrator
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 186
Ort : Kaiba Corporation
Anmeldedatum : 25.03.08

BeitragThema: Links und Infos über ROM Hacking / Translations   Mi März 26, 2008 5:33 pm

Ich dachte mal, weil die Area so leer ist, das ich mal 'ne kleinigkeit hier reinschreibe... fangen wir mal miten FAQ an.

Q: Was bedeutet "ROM Hacking / Translations" überhaupt?
A: Umgangsprachlich würde man wohl sagen, das man den Rom einfach verändert, nach seinen Wünschen. Man sucht Zeichenketten, die der Rom beinhaltet und verändert. Im ersten Moment klingt das sehr leicht, aber da gehört doch einiges mehr zu. Zuallererst müsst ihr überhaupt wissen was ein Rom ist.


Q: Und was ist ein Rom? Sind das nicht diese Dateien, die man in seinen Emulator schiebt und dann startet das Spiel?
A: Die Erklärung ist schonmal nicht schlecht. Genauer würde man aber sagen, dass ein Rom ein Abbild einer Cartrige (Modul) eines Spieles ist. Die Abbilder sind mit RAW Dateien vergleichbar (Abbild einer ganzen CD). In Ihnen ist der gesamte Inhalt des Spiels gespeichert! Er umfasst Programmcode, Grafik, Sound und natürlich den Text. Wichtig ist es zu wissen, dass ein Rom immer von einen Modul stammt.

Das Abbild einer CD ( z.B. einer von Sonys Playstation) nennt man Iso! Die Daten die in das Rom kommen, werden also aus der Cartrige ausgelesen. Dafür gab/gibt es beistimmte Geräte, die allesamt wohl nicht ganz legal sind. Diesen Vorgang , beim dem die Cartrige ausgelesen wird nennt man dumpen!

Aber das will ich jetzt nicht weiter ausführen, aber das ist wichtig als Grundlage, wenn ihr wirklich lernen wollt, was es bedeutet ein Spiel "Roh" zu verändern.


Q: Und kann ich jetzt einfach den Rom mit einem Editor meiner Wahl öffnen, den Text oder die Grafik suchen und verändern?
A: Um Gottes Willen... Nein! Wie schon gesagt, befinden sich im Rom alle Informationen zum Spiel. Grafik, Text, Sound und Code. Alles zusammen, gemischt und für den PC nicht lesbar. Darum wird ja auch der Emulator benötigt! Ihr braucht erstmal ein Tool, mit dem diese Informationen auf unterster Ebene gelesen werden können. Legt euch vor dem Verändern immer eine Sicherheitskopie an! Am besten nach jedem Arbeitsschrit. Dieser Rat ist UNGLAUBLICH entscheidend. Ihr wollt ja nicht, das eure Arbeit verloren geht....


Q: Nun spann mich nicht auf die Folter, welche Tools brauch ich!?
A: Nunmal nicht so hastig... Ihr braucht auf jedenfall 3 Sachen:
1. Das Rom, das ihr verändert wollt.
2. Einen Hex-Editor.
3. Und in den meisten Fällen auch einen Table-File.


Q: Was ein Rom ist, weiß ich ja jetzt schon... aber was zum Teufel sind die anderen beiden Sachen?
Wie ihr alle wisst, hoffe ich zumindest, kann ein PC nur mit 2 Informationen was anfangen: Strom oder Nicht-Strom. 1 und 0. True or not true. Ganz simpel. Da eine Konsole auch nichts anderes ist, als ein Computer, kann er auch nichts anderes machen. Natürlich verarbeitet er Daten vollkommen anders als die Computer, mit denen wir gerade arbeiten...

Nun, was macht ein Computer nun mit diesen Informationen? Einsen und Nullen... toll... das bringt doch nichts, denkt ihr euch vielleicht... aber ein Computer arbeitet sozusagen in Paketen. Ein Paket besteht aus 8 Einsen und Nullen, das nennt man ein Byte. Ein Byte (z. B. 01111001) besteht aus 8 Bits (z. B. 1 oder 0). So weit verstanden? Gut.

Aber was bringt das den Computer? Der Computer sieht diesen Byte und sieht darin einen Buchstaben. So könnte z. B. 01011010 ein Z sein. Natürlich ist das etwas schwierig zu lesen, stellt euch mal vor euer Computer spuckt euch dann 1000 von Einsen und Nullen aus. Also stellt man das lieber im Hexadezimalen System da... (Deshalb Hex-Editor, ihr seht worauf ich hinaus will) Das Hexadezimale System besteht aus 16 Zahlen, angefangen von 0 bis zum F. So sieht zum beispiel die Zahl 14 so aus: E. Man kann also das binäre System (10101010) in das Dezimale System (Übliches System, 0, 1, 2 bis 9) umwandeln. Aber man kann das Binäre System auch in das Hexadezimale umwandeln, und es passt wunderbar. So sieht 1111 1111 = FF aus. Testet es selbst!

Öffnet euren Windowstaschenrechner (Ausführen --> "calc" eingeben), stellt ihn auf Wissenschaftlich... gebt eine Zahl ein und klickt auf das kleine Wort Hex oben links. Schwuppdiewupp ist die Zahl in Hexadezimal. So steigt ihr auch besser durch das System. Ich rede sehr viel... und es wirkt so unbedeutend. Aber ihr werdet noch sehen....

Okay, ich zeig euch mal wie ein Hex Editor, SNESEDIT um genau zu sein, in Aktion aussieht. Ich werde SNESEDIT auch weiterhin hier für die Beschreibung benutzen, es ist ein sehr gutes Programm für das Romhacking...:



So sieht das ganze aus... Ziemlich verwirrend, aber man kommt dahinter. Links die Hexadezimal Zahlen, recht die Buchstaben die sie bedeuten. Zumindest auf dem PC. Mit so einem Hexeditor kann jede Datei geöffnet und bearbeitet werden, das ist kein Problem. Solange sie nicth Codiert oder Komprimiert ist, dürfte es auch selten ein Problem sein, Text darin zu verändern.

Aber falls das der Fall sein sollte und das ist bei den meisten Spielen der Fall, muss man etwas anderes benutzen... und damit kommen wir zu den Tablefiles.


Q: Was ist nun so ein Tablefile? Table... Tabelle... Was bedeutet das?
Nun gut... ein Handelsüblicher PC benutzt ASCII um Zeichen darzustellen... Ein Rom nicht umbedingt. Und damit das, was in diesen Rohen Dateien steht für uns einen Sinn ergibt, benutzen wir Tables. Wir ersetzen sozusagen den Standard den der PC liest mit einem neuen "Standard" für unseren Rom. So ist z. b. dann 41 nicht A sondern etwas anderes wie z. B. ein Z.

Wir können also herausfinden, wie erklär ich nachher, welcher Hex-Code nun welches Zeichen besitzt, tragen das in unsere Table ein und schwuppdiwupp ist der Text in unserem Spiel "lesbar" (oft zumindest). Dann können wir nach Textpassagen suchen und sie nach belieben verändern.


Q: Okay, das war ja simpel. Aber wie find ich das heraus, welcher Hex-Code nun ein Buchstabe ist?
Nun, dafür gibt es 3 Möglichkeiten. Ich werde sie nicht sonderlich erklären, nur grob... den Rest könnt ihr auf diversen Tut-Seiten durchlesen oder die Begriffe bei Google eingeben:
1. Der Rom besitzt bereits den ASCII Standard und kann beliebig verändert werden.
2. Der Zeichensatz liegt grafisch vor und muss mit einem Sprite Editor verändert werden.
3. Der Text liegt nicht im ASCII Standard vor.

Zum ersten brauch ich wohl nichts zu sagen, ihr müsst höchstens Sonderzeichen suchen.

Zum zweiten... ein Sprite Editor ist wie ein Hex Editor, stellt aber nicht alles als Text da, sondern als Grafik. Und manchmal ist der Zeichensatz eben auch grafisch. Nun, zu jedem Buchstaben gehört dann ein Code und der muss dann geändert werden. Man kann den dann über den Sprite Editor herausfinden, wie das geht... dafür gibts diverse Tools auf den Seiten, die ich unten vermerken werden.

Zum dritten... Damit der Text in diesem Beispiel gefunden werden kann, muss die "Relative Search" angewendet werden. "Search Relative" funktioniert so simpel wie auch genial... Zwischen 2 Buchstaben beim ASCII Code liegt nur eine Zahl. Das bedeutet zum Beispiel ein A ist in ASCII unter den Code 41 zu finden, so ist das B unter 42 und das C unter 43. Bei anderen Zeichensätzen in anderen Spielen ist es oft genauso, nur die Zahlen sind anders. So ist z. B. in einem anderen Spiel auf einen anderen System das A unter 76, das B unter 77. Aber der Abstand bleibt immer gleich, also kann man dann suchen. Die Abstände.

Und "Search Relative" macht nichts anderes. Man gibt eine kurze Textpassage aus dem Spiel, am besten aus einer Textbox, auf keinen Fall eine Grafik, und lässt danach relativ suchen. Man ersetzt die Buchstaben in der Table, das geht mit Knopfdruck und schon ist es etwas lesbarer. Das macht man einige male, schon ist die Table komplett. Genial. Jetzt kann man nach und nach das Spiel spielen, die Textpassagen übersetzrn und danach sein Werk bewundern.

Natürlich gibts noch Komplikation. Was zum Beispiel, wenn der übersetzen Text viel länger ist? Dann benutzt man Pointer... Oder was ist, wenn man ein Ä, Ü oder Ö braucht? Dann hackt man das in den Datensatz über einen Sprite Editor. Das jetzt zu erklären würde sehr lange dauern. Aber ich denke, mit dem hier habe ich schon geholfen und ihr habt verstanden, das das alles ein wenig Übung und eine Menge Geduld erfordert. Von meiner Seite kommen nur noch ein paar Links und ein "VIEL GLÜCK!":

Grundsätzliche Seiten:
- http://www.romhack.de
- http://www.romhacking.net/ (Englisch)
- http://www.romhacking.net/transhistory/ (Sehr interessant!)
- http://www.romhacks.net/ (Englisch)
- http://www.datacrystal.org/wiki/Main_Page (Englisch)
- http://magicstone.de/rhwiki/article/Hauptseite (Deutsches RH-Wiki!)

Tools:
- http://snesedit.romhack.de/se/beschreibung.php
- http://biphome.spray.se/magnusr/
- http://folk.ntnu.no/kenth/tm/
- http://mrclick.zophar.net/
- http://home.arcor.de/minako.aino/TilEd2002/

Seiten von berühmten Translations:
- http://stealth.romhack.net/ (Englisch)
- http://agtp.romhack.net/ (Englisch)
- http://www.manuloewe.de/kayen.htm
- http://bof2.blogspot.com/
- http://nuckes.emubase.de/
- http://www.snakeyes.cc/ (Englisch)
- http://ultrasnes.de

_________________

Epsxe tut
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://emuforumx.hot4um.com
 
Links und Infos über ROM Hacking / Translations
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steppenlemming-Infos
» Sansevieria 'the cobra' - infos?
» Bewegungsapparat, Gelenke, Arthrose & Co. bei Hunden - Infos/Links/Hinweise
» Infos übers Pferd durch Lebensnummer
» Viszla Welpe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
EmuforumX :: Emulation :: Romhacking / Translations-
Gehe zu: